Windows 10 Mail App synchronisiert nicht

Manchmal kann es zu Synchronisierungsproblemen mit der Mail- und Kalenderanwendung auf Ihrem Windows 10-Gerät kommen, wenn diese keine Inhalte von Outlook.com abrufen kann. Vielleicht haben Sie gerade Ihr Konto in der Mail- und Kalender-App eingerichtet und erhalten die Fehlermeldung „Noch nicht synchronisiert“ oder „Wir haben hier nichts zum Anzeigen gefunden“. In diesem Beitrag werden wir einen Blick darauf werfen, wie Sie das  Problem windows 10 mail app synchronisiert nicht lösen können.

Windows 10 Mail App wird nicht synchronisiert

Wenn Ihre Windows 10 Mail-Anwendung nicht automatisch mit Outlook.com synchronisiert, finden Sie hier einige Schritte zur Fehlerbehebung, die Ihnen helfen, die Synchronisierungsprobleme zu beheben.

Wann immer Synchronisierungsprobleme auftreten, ist es am besten, Ihre Outlook Mail-Anwendung und Windows 10 zu aktualisieren. Manchmal werden solche Probleme in den kumulativen Updates behandelt, die von Microsoft herausgebracht werden, so dass sichergestellt ist, dass Sie die neueste Version des Betriebssystems und der Mail-App installiert haben.

Sie können auch zuerst Einstellungen > Datenschutz > Kalender öffnen und sicherstellen, dass die Option Apps auf meine Kalendereinstellungen zugreifen lassen aktiviert ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Synchronisierungseinstellungen in der Mail-App richtig eingerichtet haben.

Wenn Sie Ihr Konto zum ersten Mal für Mail und Calendar App eingerichtet haben, muss das Betriebssystem die E-Mails und Kalendereinträge von Ihrem Mailserver holen, was aufgrund von Größe und Typ des Inhalts einige Zeit dauern kann. Wenn Sie auch nach 30 Minuten noch mit den Problemen konfrontiert sind, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Synchronisierungsprobleme zu beheben.

1. Wählen Sie in der Mail-Applikation Einstellungen und dann Konten verwalten. Wählen Sie das Konto, für das Sie die Synchronisation durchführen möchten.

2. Wählen Sie anschließend in den verfügbaren Optionen die Option Einstellungen für die Synchronisierung von Postfächern ändern.

3. Auf der nächsten Seite, unter dem Dropdown-Menü Download email from, können Sie jederzeit auswählen. Ebenso können Sie im Menü Download new content, select as items arrive als Standardoption auswählen. Überprüfen Sie auch, ob die Synchronisierungsoption für die E-Mail & Kalender hier eingeschaltet ist.

Windows 10 Mail App wird nicht synchronisiert.

4. Klicken Sie auf Fertig und dann auf Speichern, um Ihre Einstellungen an Bord zu holen.

Nun sollte es einige Zeit dauern, bis Sie die älteren Inhalte von den E-Mail-Servern erhalten und diese in Ihrem registrierten E-Mail-Konto in der Outlook Mail-Anwendung synchronisieren.

Manchmal können Sie die Option Postfach-Synchronisierungseinstellungen ändern nicht auswählen, da sie ausgegraut wird. Nun, dies ist vorübergehend, da sich das Konto zu diesem Zeitpunkt möglicherweise in einem Synchronisierungsvorgang befindet, der den Zugriff auf die Synchronisierungseinstellungen aus Sicherheitsgründen verhindert. Sie können es nach einiger Zeit erneut versuchen, wenn die Option wieder im Spiel ist.

Schließlich können Sie überprüfen, ob Ihre Sicherheitssoftware in irgendeiner Weise die Synchronisierung blockiert.

Sehen Sie diesen Beitrag, wenn Sie den Fehler 0x80040154 in der Mail & Calendar App erhalten und diese Ihrer Windows 10 Mail and Calendar App einfriert oder nicht funktioniert.

Was kann ich tun, wenn mein Wlan immer wieder weg ist?

Wenn Sie sehen, dass Ihr WiFi-Adapter auf Ihrem Computer deaktiviert ist, machen Sie sich keine Sorgen. Dies ist ein häufiges Problem, das Sie beheben können, wenn Ihr wlan immer wieder weg ist.

Warum ist mein WiFi-Adapter deaktiviert?

WiFi-Adapter, auch Wireless-Adapter oder drahtlose Netzwerkkarte genannt, ist ein Schlüsselgerät, das es Ihrem Computer ermöglicht, sich mit dem drahtlosen Netzwerk zu verbinden.

Normalerweise ist das Problem, dass Ihre WiFi-Adapterverbindung auf Ihrem Windows-Computer als deaktiviert angezeigt wird. Dies liegt buchstäblich daran, dass Ihre WiFi-Netzwerkkarte deaktiviert wurde, und die Gründe, warum sie deaktiviert wurde, sind vielfältig, wie z.B. Ihre drahtlose Netzwerkkarte defekt oder die Beschädigung Ihres WiFi-Adapter-Treibers.
Aber keine Sorge, es gibt einen Workaround, um den WiFi-Adapter zu reparieren.

So beheben Sie den WiFi-Adapter deaktiviert

Hier sind einige Lösungen, die Sie ausprobieren können. Du musst nicht alle ausprobieren; arbeite dich einfach auf der Liste nach unten, bis alles wieder funktioniert.

Fix 1: Aktivieren Sie Ihren WiFi-Adapter

Wenn Sie sehen, dass Ihr WiFi-Adapter deaktiviert angezeigt wird, ist es möglich, dass Sie versehentlich deaktiviert wurden, z.B. durch Ihre Tastaturkombinationen. So können Sie Ihren WiFi-Adapter manuell in Ihrem Computer aktivieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihren WiFi-Adapter zu aktivieren:

  • Aktivieren Sie Ihren WiFi-Adapter über Ihre Tastatur.
    Einige Laptops wie HP oder Lenovo verfügen über einen Schalter oder Schlüssel, um den WiFi-Adapter direkt ein- und auszuschalten. Wenn Sie den Schalter oder die Taste auf Ihrer Tastatur haben, überprüfen Sie ihn und aktivieren Sie Ihr WiFi.
    Darüber hinaus können einige Tastaturkombinationen (wie Fn+F5) dazu führen, dass Ihr WiFi-Adapter deaktiviert wird. Wenn Sie die Tastaturkombination kennen, geben Sie ihr eine Chance und sehen Sie, ob sie Ihren WiFi-Adapter aktiviert.
    Wenn dieser Weg für dich nicht funktioniert, mach dir keine Sorgen. Du kannst es auf dem zweiten Weg versuchen.
  • Aktivieren Sie Ihren WiFi-Adapter über das Control Panel.
    Sie können Ihren WiFi-Adapter auch über die Systemsteuerung aktivieren.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

1. Suchen Sie die Systemsteuerung im Suchfeld auf Ihrem Desktop und klicken Sie auf Systemsteuerung, um sie zu öffnen.

2. Klicken Sie auf Netzwerk- und Freigabecenter.

3. Klicken Sie auf Adaptereinstellungen ändern.

4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren WiFi-Adapter, der ein Problem hat, und klicken Sie auf Aktivieren.

5. Windows aktiviert Ihren WiFi-Adapter und er sollte als Aktiviert angezeigt werden, oder der Netzwerkname, mit dem er sich verbindet, oder Nicht verbunden, wenn es kein WiFi zum Verbinden gibt.

Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob Ihr WiFi-Adapter noch deaktiviert ist.
Wenn diese Methode nicht funktioniert, oder sie funktioniert für eine Weile und wird ab und zu deaktiviert, keine Sorge. Es gibt noch andere Lösungen.

Fix 2: Konfigurieren von Einstellungen im Gerätemanager

Mit dem Geräte-Manager können Sie Ihre Hardware-Geräte in Ihrem Computer anzeigen und verwalten, so dass Sie die Einstellungen Ihres WiFi-Adapters überprüfen können, um zu verhindern, dass der WiFi-Adapter deaktiviert ist. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Logo-Taste und gleichzeitig R, um das Feld Run aufzurufen.
2. Geben Sie devmgmt.msc ein und klicken Sie auf OK.

3. Doppelklicken Sie auf Netzwerkkarten, um die Kategorie zu erweitern.

4. Doppelklicken Sie auf Ihre drahtlose Netzwerkkarte, die das Problem hat.

5. Klicken Sie im Eigenschaftenbereich auf die Registerkarte Treiber und dann auf Gerät aktivieren (oder aktivieren, wenn Sie Windows 7 verwenden).

6. Windows aktiviert Ihren WiFi-Adapter und Sie sehen Disable Device, wenn er erfolgreich aktiviert wurde.

Wenn Sie nur Gerät deaktivieren sehen, klicken Sie auf Gerät deaktivieren und dann auf Gerät aktivieren, um Ihren WiFi-Adapter wieder zu aktivieren.
7. Klicken Sie im gleichen Bereich auf die Registerkarte Energieverwaltung und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Computer kann dieses Gerät ausschalten, um Strom zu sparen. Klicken Sie dann auf OK, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Dadurch wird verhindert, dass Ihr Computer Ihren WiFi-Adapter deaktiviert, wenn sich Ihr Computer im Energiesparmodus befindet.
Starten Sie Ihren Computer neu und öffnen Sie Ihre WiFi-Verbindung, um zu sehen, ob sie aktiviert ist.

Fix 3: Aktualisieren Sie Ihren WiFi-Adapter-Treiber

Wenn der Treiber für Ihre WLAN-Netzwerkkarte fehlt, veraltet oder beschädigt ist, ist es wahrscheinlich, dass das Problem mit dem WiFi-Adapter deaktiviert ist. Um dies als Ursache Ihres Problems auszuschließen, können Sie Ihren WiFi-Adaptertreiber auf die neueste Version aktualisieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihren WiFi-Adaptertreiber zu aktualisieren: manuell und automatisch.

Hinweis: Sie müssen eine Internetverbindung herstellen, um Ihren WiFi-Treiber zu aktualisieren. Sie können die Ethernet-Verbindung verwenden, wenn Sie sich derzeit nicht mit WiFi verbinden können, oder Sie laden den WiFi-Treiber über einen anderen Computer herunter und verschieben ihn dann auf Ihren Computer, der das Problem hat.

Aktualisieren Sie Ihren Treiber manuell – Sie können auf der Website des Herstellers Ihrer Netzwerkkarte nach dem neuesten Treiber suchen und ihn herunterladen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Treiber herunterladen, der mit Ihrem Windows-Betriebssystem kompatibel ist.
Aktualisieren Sie Ihren Treiber automatisch – Wenn Sie keine Zeit oder Geduld haben, können Sie dies mit Driver Easy automatisch tun.

Wichtig: Wenn Windows keinen Internetzugang hat, können Sie Driver Easy von einem anderen Computer herunterladen. Installieren Sie es dann auf diesem Computer. Dank der Offline-Scan-Funktion von Driver Easy können Sie den Netzwerktreiber auch ohne Internet herunterladen und installieren.

So ändern Sie die Schriftgröße

So erstellen und teilen Sie benutzerdefinierte Stylesheets in Word und PowerPoint
Microsoft Windows 10. Oktober 2018 Aktualisierung erweitertes Suchfeld
Die besten täglichen Verbesserungen finden Sie in der Windows 10. Oktober 2018…..
microsoft word logo primary resized size
Wie man benutzerdefinierte Formulare in Word erstellt und verwendet

Computerbildschirme werden immer größer, und das bedeutet, dass sie Grafiken mit viel höherer Auflösung anzeigen als alte CRT-Monitore. Obwohl Sie mehr Dinge auf dem Bildschirm in höherer Auflösung sehen können, lässt ein größeres Display auch alles kleiner aussehen, und es kann sogar dazu führen, dass der Text zu schwer zu lesen ist.

Glücklicherweise können Sie die Größe des Textes durch Software erhöhen, ohne auf diese hochauflösende Auflösung verzichten zu müssen. Sie haben ein paar Möglichkeiten, dies zu erreichen, aber hier sind die einfachsten Methoden in mehreren gängigen Webbrowsern und Betriebssystemen.

Windows 7
1. Klicken Sie auf Start. Geben Sie die Schriftgröße in das Suchfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Wählen Sie im angezeigten Anzeigefenster die Schriftgröße Mittel (125 Prozent der Standardgröße) oder die Schriftgröße Groß (150 Prozent der Standardgröße). Wenn Ihnen diese Einstellungen nicht gefallen, können Sie die Textgröße nach Ihren Wünschen anpassen, indem Sie die Option Set Custom Text Size (DPI) auswählen.

Verwenden Sie die Systemsteuerung für die Anzeige in Windows, um das Erscheinungsbild von Text anzupassen.

3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Apply. Windows warnt Sie, dass die Änderungen erst wirksam werden, wenn Sie sich abmelden und sich dann wieder am System anmelden. Klicken Sie auf Jetzt abmelden, um Ihre Änderungen zu übernehmen.

Mac OS X
1. Öffnen Sie ab OS X Version 10.7 das Apple-Menü und wählen Sie Systemeinstellungen.

2. Wählen Sie im Menü Systemeinstellungen die Option Universalzugriff.

The finanziellen Auswirkungen of Predictive Analytics (Die finanziellen Auswirkungen von Predictive Analytics)
GesponsertPost Gesponsert von Hewlett Packard Enterprise

The finanziellen Auswirkungen of Predictive Analytics (Die finanziellen Auswirkungen von Predictive Analytics)

HPE InfoSight enthält die IT-Betriebskosten in Höhe von 79 %. Erfahren Sie, wie Ihr IT-Support von Predictive Analytics profitieren kann.

3. Suchen Sie auf der Registerkarte Sehen den Abschnitt Zoom und wählen Sie Ein, um den Zoom zu aktivieren.

4. Halten Sie Command-Alt auf Ihrer Tastatur gedrückt und tippen Sie dann auf die Pluszeichen-Taste (+), um die Bildschirmansicht größer zu machen, oder tippen Sie auf die Minuszeichen-/Bindezeichen-Taste (-), um die Bildschirmansicht kleiner zu machen. Sie können eine dieser beiden Tasten so lange drücken, bis Sie eine komfortable Zoomstufe erreichen.

Google Chrome
1. Aktualisieren Sie auf die neueste Version des Google Chrome-Browsers. Klicken Sie anschließend auf das Schraubenschlüsselsymbol in der rechten oberen Ecke des Chrome-Fensters und wählen Sie Optionen.

2. Wählen Sie auf der Navigationsseite Unter der Haube.

3 to beachtende Dinge beim Kauf von Storage
GesponsertPost Gesponsert von Hewlett Packard Enterprise

3 to beachtende Dinge beim Kauf von Storage

Erfahren Sie in diesem E-Book, wie Unternehmen von Flash-Arrays profitieren können.

3. Klicken Sie im Abschnitt Web Content auf das Dropdown-Menü Font Size. Sie können zwischen verschiedenen Textgrößen von Sehr klein bis Sehr groß wählen, und die Änderungen werden sofort wirksam.

Mozilla Firefox
1. Aktualisieren Sie auf die neueste Version von Firefox. Öffnen Sie ein Browserfenster und drücken Sie dann die Alt-Taste, um das Menü Datei aufzurufen.

Wählen Sie Nur Zoom-Text aus dem Firefox-Zoom-Menü.

2. Klicken Sie auf das Menü Ansicht, dann auf Zoom und dann auf Nur Textzoom.

3. Halten Sie die Strg-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und drücken Sie dann die Plus-Taste (+), um den Text auf dem Bildschirm zu vergrößern, oder die Minus- und Bindestrich-Taste (-), um den Text auf dem Bildschirm zu verkleinern. Sie können weiterhin eine der beiden Tasten drücken, um die Textgröße nach Ihren Wünschen anzupassen.

Internet Explorer
1. Öffnen Sie ein Internet Explorer-Fenster und wählen Sie das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke. Wählen Sie von dort aus Zoom.

2. Wählen Sie im Menü Zoom eine vordefinierte Zoomgröße (Standard ist 100 Prozent) im Bereich von 50 Prozent bis 400 Prozent. Wenn Sie die Größe lieber selbst anpassen möchten, können Sie auf die Option Benutzerdefiniert klicken und Ihren eigenen Prozentsatz festlegen.

Internet Explorer Zoom-Optionen
Wählen Sie eine Größe aus der Liste oder geben Sie Ihre eigene an.

Wie deaktiviere ich automatische Updates unter Windows 7?

„Es erscheint oft automatisch ein Symbol, das mich an Windows Updates unten rechts auf meinem Windows 7 Ultimate Desktop erinnert. Es stört mich. Wie deaktiviere ich automatische Updates unter Windows 7?“

Mit Windows-Updates erhält Ihr Computer die neuesten Funktionen. Aber es kann auch dazu führen, dass das System langsam läuft und die Festplatte klein wird. Wenn Sie Ihr Windows 7 nicht sofort aktualisieren möchten und nicht durch den Aktualisierungshinweis gestört werden möchten, können Sie es deaktivieren.

Zwei Möglichkeiten, um automatische Updates unter Windows 7 zu deaktivieren
1. In der Systemsteuerung
2. In der Computerverwaltung
Weg 1: Deaktivieren Sie die automatischen Updates von Windows 7 in der Systemsteuerung.
Schritt 1: Klicken Sie auf Start – > Systemsteuerung, um die Systemsteuerung schnell zu öffnen.

Schritt 2: Klicken Sie auf das System und die Sicherheit. Klicken Sie dann auf den Link Automatische Aktualisierung ein- oder ausschalten unter Windows Update.

Aktualisierung ein-/ausschalten

Schritt 3: Wählen Sie die Option Niemals nach Updates suchen (nicht empfohlen). Klicken Sie dann auf Ok, um die Änderungen zu speichern. Dann können Sie sehen, wie es eine Meldung anzeigt, dass das Windows Update deaktiviert ist.

niemals nach Updates suchen

Tipps: Windows wählt standardmäßig die Option Updates automatisch installieren (empfohlen), was bedeutet, dass es automatisch neue Updates herunterlädt und installiert und den Computer ohne Ihre Berechtigungen neu startet. In der Situation, in der Sie nicht vorbereitet sind, können wichtige Daten verloren gehen.

Weg 2: Deaktivieren Sie die automatischen Updates von Windows 7 in der Computerverwaltung.
Bereits unter Windows XP wird standardmäßig der automatische Aktualisierungsdienst gestartet. Sie müssen den Dienst manuell stoppen und deaktivieren.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Computer und wählen Sie Verwalten.

Schritt 2: Klicken Sie auf die Dienste und Anwendungen. Doppelklicken Sie dann auf die Dienste im rechten Fensterbereich.

Aktualisierungsservice

Schritt 3: Finden Sie Windows Update, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Properties.

Windows Update-Eigenschaften

Schritt 4: Sie können sehen, dass der Windows Update-Dienststatus gestartet ist. Dann können Sie auf die Schaltfläche Stop klicken, um den Dienst zu beenden. Klicken Sie dann auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.

Stoppdienst

Schritt 5: Sobald der Dienst beendet ist, werden Windows-Aktualisierungen nur vorübergehend deaktiviert. Nach dem Neustart des Computers werden die Updates automatisch wieder eingeschaltet. So können Sie in der Dropdown-Liste die Option Deaktiviert auswählen. Und klicken Sie auf die Schaltfläche Übernehmen, um die Änderungen zu speichern. Dann können Sie die automatischen Updates unter Windows 7 vollständig deaktivieren.